Adoption
Adoption oder Kauf? 6 Gründe, warum Sie adoptieren sollten

Adoption oder Kauf? Diese Frage stellen sich viele, die sich einen Hund oder eine Katze zulegen möchten. Die Antwort liegt auf der Hand: Adoption ist die bessere Wahl. Wir zeigen Ihnen 6 Gründe auf, warum dies so ist.

Adoption macht glücklich

Mit einer Adoption schenken Sie einem Tier ein neues Zuhause und ein neues Leben. Ihre Entscheidung wird Sie zudem sehr glücklich machen, denn Ihr neuer tierischer Freund wird Ihnen unendlich dankbar sein. Anderen zu helfen liegt in unserer DNA

Adoption ist nachhaltig

Nachhaltigkeit ist nicht nur im Konsum von Lebensmitteln oder Kleidern ein Thema, sondern auch bei der Anschaffung eines Haustiers. Ein Tier sollte keine Ware sein und auch nicht als Accessoire missbraucht werden. Sie brauchen keinen Designer-Hund. Ein Tier, egal ob Hund oder Katze, hat einen eigenen Charakter und bedarf einer artgerechten Haltung. Auch hier gilt: «Adopt, don’t shop». Mit einer Adoption können Sie Gutes bewirken.

Adoption schafft Platz

Wird ein Tier vermittelt, wird Platz für ein neues Tier geschaffen, das dringend der Pflege und Aufmerksamkeit bedarf. So haben auch die Tierpfleger/-innen neue Ressourcen, um sich voll und ganz um das bedürftige Tier zu kümmern.

Adoption ist kostengünstig

Im Vergleich zum Erwerb eines Zuchthunds, muss der Käufer nur eine geringe Schutzgebühr zahlen. Der Hauptaufwand besteht in etwas Zeit und Nerven, um den Papierkram zu erledigen. Die Kosten im Vergleich.

 

 

Adoption ermöglicht den «Perfect Match»

Tierheime beherbergen meistens erwachsene Tiere, die bereits einen klaren Charakter entwickelt haben. Die Tierpfleger kennen die Eigenheiten genau und wissen auch, welche Eigenschaften der Halter mitbringen muss. Das Fachpersonal informiert auch, ob das Tier in der Vergangenheit unter Umständen eine traumatische Situation erlebt hat und gibt Handlungsempfehlungen ab. Dies erlaubt eine einfache Vermittlung und in den meisten Fällen sogar den «Perfect Match».

Adoption schützt vor unseriösen Züchtern

Es klingt hart, ist aber traurige Realität: Der Verkauf von Hunden und Katzen ist ein Business wie jedes andere. Das klare Ziel: Gewinn. Darum ist liegt es auf der Hand, dass manche Tiere in prekären Bedingungen gezüchtet und aufgezogen werden. Durch eine Adoption stellen Sie sicher, dass Sie diese Umstände nicht unterstützen, auch nicht unbewusst. Ein Tierheim ist nicht auf Profit aus, sondern möchte Tieren helfen.

Entscheiden Sie sich für eine Adoption und bewirken Sie Grossartiges. Wir beraten Sie für die passende Vermittlung. Melde Sie sich hier.

FAQ Adoption
Wie lange dauert der Adoptionsprozess?

Dieser hängt vom Tier, der Tierart und den Interessenten ab.

Bei Katzen kommen die Interessenten mindestens einmal vorbei, um die Katze kennenzulernen. Anschliessend muss man eine Nacht darüber schlafen. Ist man am nächsten Tag noch immer überzeugt, dass es die richtige Katze ist, wird ein Termin vereinbart, um das Tier durch das Tierheimpersonal in sein neues Zuhause zu bringen. Es wird eine Probezeit vereinbart, in der das Zusammenleben getestet wird. Nach einer erfolgreichen Probezeit kommt es zu der definitiven Übernahme der Katze

 

Bei Hunden kommen die Interessenten mindestens drei bis viermal vorbei, um den Hund kennenzulernen. Bei diesen Besuchen geht man mit dem Hund spazieren. Hat der Interessent das Gefühl, dass die Chemie zwischen Hund und Mensch stimmt, wird der Hund durch das Tierheimpersonal in sein neues Zuhause gebracht. Auch hier wird eine Probezeit vereinbart, in der das zukünftige Zusammenleben getestet wird. Nach einer erfolgreichen Probezeit kommt es zu der definitiven Übernahme des Hundes.

Wie viel kostet eine Adoption?

Katze

› Kastriert, Leukose-Test, komplett geimpft, Chip, Test 330.-

› Kastriert, Leukose-Test, einmal geimpft, Chip 280.-

›Jungkatze noch nicht kastriert, Leukose-Test, komplett geimpft 200.-

› Jungkatze noch nicht kastriert, Leukose-Test, einmal geimpft 180.-

› Bei sehr alten Katzen wird ein symbolischer Betrag vereinbart

 

Hunde

›Kastriert, komplett geimpft, Chip 500.-

› Junge Hunde, nicht kastriert, komplett geimpft, Chip 300.-

›Bei alten Hunden wird ein symbolischer Betrag vereinbart

Wie wird mir das Tier zugewiesen

Via Homepage können Sie alle Tiere begutachten. Finden Sie ein passendes Tier, können Sie einen Termin vereinbaren. Durch den Termin können wir gewährleisten, dass das Team genügend Zeit für die Interessenten hat.

Was muss ich sonst noch beachten?

Tiere Kosten! Vor der Anschaffung sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie alle Kosten einkalkuliert haben. So sollten Futterkosten, Tierarztkosten, Steuern (bei Hunden) etc. eingerechnet und ein Kostenplan erstellt werden. Zudem sollte im Voraus immer bei der Verwaltung abgeklärt werden, ob ein Haustier überhaupt gehalten werden darf. Je nach Kanton existieren kantonale Auflagen für gewisse Hunderassen. Daher lohnt es sich im Voraus zu klären, welche Gesetze in Ihrem Wohnkanton gelten.

 

 

    KATZEN

NeLa - HAT INTERESSENTEN

Rasse: EHK
Geb .: Juni / Juli 2019
Farbe: tiger mit rot
Geschlecht: weiblich

Über Nela

Die junge Katze Nela stammt von einem Bauernhof, auf dem sie frei leben durfte und nur wenig Kontakt zu Menschen pflegte. Fremden Personen gegenüber ist sie deshalb etwas scheu und braucht ein wenig Zeit, bis sie jemandem vertraut.

Da Nela tendenziell scheu und schreckhaft ist, wird sie nicht zu kleinen Kindern platziert. Nela möchte gerne mit einem Gspändli oder zu einer bereits vorhandenen zweiten Katze platziert werden. Nach der Eingewöhnungszeit möchte Nela gerne wieder ihren Freigang geniessen können.

NIKO

Rasse: EHK
Geb .: Mai / Juni 2019
Farbe: Tiger mit weiss

Geschlecht: Männlich / kastriert

Über Niko

Der junge Kater Niko stammt von einem Bauernhof, auf dem er frei leben durfte und nur wenig Kontakt zu Menschen pflegte. Fremden Personen gegenüber ist er deshalb etwas scheu und braucht ein wenig Zeit, bis er jemandem vertraut.

Da Niko tendenziell scheu und schreckhaft ist, wird er nicht zu kleinen Kindern platziert. Niko möchte gerne mit einem Gspändli oder zu einer bereits vorhandenen zweiten Katze platziert werden. Nach der Eingewöhnungszeit möchte Niko gerne wieder seinen Freigang geniessen können.

Tüfeli

Geboren: Mai  2018
Rasse: EHK
Farbe: schwarz
Geschlecht: männlich / kastriert

Über Tüfeli

Tüfeli kam mit seinem Bruder «Simba» zu uns in das Tierheim. Er ist ein offener und anhänglicher Kater, der gerne im Mittelpunkt steht. Bisher führte er ein gemächliches Leben als Wohnungskatze und möchte dies auch in Zukunft so weiterführen. Da Tüfeli schon ein älterer Kater ist, wünscht er sich ein ruhiges Zuhause ohne Lärm und Unruhe. Zudem möchte er auch die Möglichkeit haben, auf einer grossen, gesicherten Terrasse frische Luft zu schnappen. Tüfeli wird nur zusammen mit Simba platziert.

naomi

Geboren: April / Mai 2019
Rasse: EHK
Farbe: tiger mit rot
Geschlecht: Weiblich / Kastriert

Über Naomi

Die junge Katze Naomi stammt von einem Bauernhof, auf dem sie frei leben durfte und nur wenig Kontakt zu Menschen pflegte. Fremden Personen gegenüber ist sie deshalb etwas scheu und braucht ein wenig Zeit, bis sie jemandem vertraut. 

Da Naomi tendenziell scheu und schreckhaft ist, wird sie nicht zu kleinen Kindern platziert. Naomi möchte gerne mit einem Gspändli oder zu einer bereits vorhandenen zweiten Katze platziert werden. Nach der Eingewöhnungszeit möchte Naomi gerne wieder ihren Freigang geniessen können.

Nanuk (hat Interessenten)

Geboren: Mai / Juni 2019
Rasse: EHK
Farbe: rot-weiss
Geschlecht: männlich / kastriert

Über Nanuk

Der junge Kater Nanuk stammt von einem Bauernhof, auf dem er frei leben durfte und nur wenig Kontakt zu Menschen pflegte. Fremden Personen gegenüber ist er deshalb etwas scheu und braucht ein wenig Zeit, bis er jemandem vertraut.

Da Nanuk tendenziell scheu und schreckhaft ist, wird er nicht zu kleinen Kindern platziert. Nanuk möchte gerne mit einem Gspändli oder zu einer bereits vorhandenen zweiten Katze platziert werden. Nach der Eingewöhnungszeit möchte Nanuk gerne wieder seinen Freigang geniessen können.

neville

Geboren: Mai / Juni 2019
Rasse: EHK
Farbe: rot-weiss
Geschlecht: männlich / kastriert

Über Neville

Der junge Kater Neville stammt von einem Bauernhof, auf dem er frei leben durfte und nur wenig Kontakt zu Menschen pflegte. Fremden Personen gegenüber ist er deshalb etwas scheu und braucht ein wenig Zeit, bis er jemandem vertraut.

Da Neville tendenziell scheu und schreckhaft ist, wird er nicht zu kleinen Kindern platziert. Neville möchte gerne mit einem Gspändli oder zu einer bereits vorhandenen zweiten Katze platziert werden. Nach der Eingewöhnungszeit möchte Neville gerne wieder seinen Freigang geniessen können.

Simba

Geboren: Mai 2008
Rasse: EHK
Farbe: tiger
Geschlecht: beide männlich / kastriert

 

Über Simba

Simba kam mit seinem Bruder «Tüfeli» zu uns in das Tierheim. Simba ist anfangs eher scheu und braucht etwas Zeit, bis er Vertrauen aufbaut und zutraulich wird. Bisher kannte der liebenswerte Kater das Leben nur als Wohnungskatze, die Aussenwelt war ihm weitgehend fremd. Daher sucht Simba wieder ein ruhiges Zuhause, bevorzugt in einer Wohnung ohne grossen Trubel. Voraussetzung ist eine grosse, gesicherte Terrasse. Simba wird nur zusammen mit seinem Bruder Tüfeli platziert.

Pegasus & Tabaluga

Geboren: 02.04.2011
Rasse: EHK
Farbe: Schwarz
Geschlecht: beide männlich / kastriert

Über Pegasus & Tabaluga

Die aufgestellten Brüder Pegasus und Tabaluga sind zwei gewitzte Draufgänger und benötigen reichlich Beschäftigung. Die Kater lieben es, draussen in der Natur herumzutollen und Neues zu entdecken. Das Zusammenleben mit Kindern, Hunden und anderen Katzen ist den beiden bestens vertraut. Die Geschwister suchen ein Zuhause, in dem sie gemeinsam ein Plätzchen finden und möglichst viel Freigang und Bewegung geniessen können.

Mira

Wem gehöre ich?

Katze Mira, gefunden auf dem Böhler auf dem Böhler Parkplatz in 5040 Schöftland.

Mira ist eine sehr anhängliche und verschmuste Tigerdame. Sie trägt ein auffälliges gelbes Flohhalsband mit einem Schmetterling.

    HUNDE

FYNN

Rasse: Border Collie (ohne Stammbaum)
Geb .: 13.12.2013
Farbe: tricolor
Geschlecht: Männlich

Über Fynn

Aktiv, arbeitsfreudig und sensibel, so zeigt sich unser Fynn. Ein typischer Border Collie und definitiv nichts für Stubenhocker. Auch mit ausgiebigen Spaziergängen wird Fynn auf lange Sicht nicht zufrieden sein. Kopfarbeit in Form von Fährtenarbeit, Mantrail, NADAC, etc. ist für ihn Pflicht. Als Border Collie lernt Fynn sehr schnell. Genau so schnell durchschaut er seine Menschen. So ist Hundeerfahrung von Vorteil, damit sein Halter die Oberhand behält.

Fynn kann in neuen Situationen oder bei fremden Menschen unsicher reagieren. Er braucht deshalb Personen, die ihn führen und Sicherheit vermitteln können. Durch seine Unsicherheit ist Fynn nicht geeignet für kleine Kindern. Das Zusammenleben mit Katzen und Kleintieren hingegen sollte kein Problem sein. Mit Hündinnen verträgt sich Fynn gut, bei Rüden entscheidet die Sympathie.

Fynn sucht aktive und hundeerfahrene Menschen, die mit ihrem neuen Begleiter regelmässig Hundesport betreiben möchten.

DIVA

Geb .: 10.12.2018
Rasse: Chihuahua
Farbe: creme
Geschlecht: weiblich / kastriert

Über Diva

Die aufgeweckte Diva ist eine sehr witzige und aufgestellte Hundedame. Auch wenn Chihuahuas grundsätzlich kleine Hunde sind, ist sie eine doch sehr winzige Vertreterin ihrer Rasse. Dies hält sie aber nicht davon ab, die Welt zu entdecken. Obwohl sie rassebedingt etwas Mühe mit der Atmung hat, liebt sie Spaziergänge durch den Wald.

Das Zusammenleben mit Kindern und Katzen kennt Diva nicht. Da sie aber sehr neugierig und offen ist, könnte man es ausprobieren.

Für Diva suchen wir Menschen, die sie nicht als Accessoire sehen, sondern als vollwertige Hündin behandeln und regelmässig mit ihr spazieren gehen.

BALU

Geboren:  25.11.2017
Rasse: Appenzeller-Mix
Farbe: tricolor
Geschelcht: männlich / kastriert

Über Balu

Balu steht mit seinen zwei Jahren voll im Saft und liebt es, aktiv unterwegs zu sein. Typisch für einen Appenzeller teilt er seine Stimmungen sehr gerne laut bellend mit. Davon abgesehen ist Balu aber ein sehr freundlicher und unkomplizierter Hund. Da er bisher in einer Familie mit Kindern lebte, kennt er das Familienleben bestens und ist sich gewohnt, ständig von Menschen umgeben zu sein.

Balu war bisher nur mit ÖV unterwegs — an das Autofahren muss er also noch herangeführt werden.

Der junge Vierbeiner sucht aktive Menschen, die einiges mit ihm unternehmen möchten und einen treuen Begleiter suchen. Balu wünscht sich ein lebendiges Zuhause, in dem er nicht oft alleine gelassen wird. Einer zusätzlichen Auslastung wie Hundesport wäre er nicht abgeneigt.

KIRA

Rasse: Staffordshire Bullterrier Mischling
Geb .: 01.07.2016
Farbe: braun-weiss
Geschlecht: weiblich

Über Kira

Die lebhafte Prinzessin Kira liebt es, wenn etwas läuft. Nichts zu tun oder ganz ruhig zu sitzen, entspricht gar nicht ihrer Natur. Jemand, der gerne Fahrrad fährt oder Joggen geht, wird in Kira also eine begeisterte Begleiterin finden.

Bei kleinen Kindern sehen wir Kira nicht, da sie rassetypisch eher temperamentvoll ist. Auch das Zusammenleben mit Katzen und Kleintieren kennt sie nicht. Anderen Hunden gegenüber verhält sich Kira relativ unsicher, hier entscheidet der Sympathiefaktor über den weiteren Verlauf einer Begegnung. Ein Besuch in einer Hundeschule würde Kira sicher helfen, diese Unsicherheiten zu überwinden und den Gehorsam weiter zu festigen.

Wir suchen für Kira aktive Menschen, welche sie körperlich und geistig fördern.
Bitte beachten Sie, dass sie in einigen Kantonen eine Bewilligung benötigt oder nicht erlaubt ist.

Thanos

Geboren:  01.06.2018
Rasse: Dogo Argentino
Farbe: Weiss
Geschelcht: Männlich

Über Thanos

Bei bekannten Personen ist Thanos ein freundlicher und aufgestellter junger Rüde. Fremden gegenüber, besonders Männern, ist er zu Beginn etwas zurückhaltend und er mag es nicht, wenn er zu sehr bedrängt wird.

Thanos stammt aus einer ausländischen Zucht. Er wurde mit 6 Monaten importiert und lebte seither sehr abgeschieden beim Züchter. Aus diesem Grund hat Thanos einige Lücken in der Sozialisierung. Viele Alltagssituationen kennt er nicht und verunsichern ihn.

Umso wichtiger ist es, dass Thanos eine Person findet, die ihm viel Sicherheit vermitteln kann. Auch erzieherisch muss noch einiges aufgeholt werden. Gleichwohl ist Thanos sehr gewillt mitzumachen und möchte unbedingt gefördert werden und gefallen.

Kinder, Katzen oder Kleintiere sollten im zukünftigen Zuhause von Thanos nicht leben. Mit Kindern ist er etwas überfordert und Katzen sowie Kleintiere sieht er eher als Jagdobjekte.

Thanos sucht Menschen mit guter Hunde- und am besten Rassenerfahrung. Er sucht Menschen, die ihm viel Sicherheit vermitteln und ihn durch sein zukünftiges Leben gut und klar führen können. Da der «Dogo Argentione» zu den Jagdhunden gehört, möchte Thanos gerne in der Nasenarbeit gefördert werden.

DA VINCI (hat Interessenten)

Geb .: 19.05.2018
Rasse: Chihuahua
Farbe: creme
Geschlecht: männlich / kastriert

Über Da Vinci

Da Vinci gehört eher zu den misstrauischen Hunden. Er braucht einen Moment, bis er das Vertrauen zu den Menschen findet. Auch auf den Spaziergängen begegnet er immer wieder Dingen, die ihn verunsichern. Er braucht daher Menschen, die ihn führen und ihm somit Sicherheit vermitteln. 

Auch wenn Da Vinci ein Chihuahua ist, möchte er gerne täglich spazieren gehen können und nicht als reiner «Taschenhund» enden.

Das Zusammenleben mit Katzen und Kindern kennt er nicht, aber mit Katzen könnte er sich vermutlich noch arrangieren. Bei kleinen Kindern sehen wir ihn allerdings nicht, da er sehr eifersüchtig reagieren kann, wenn er eine Bezugsperson gefunden hat.

paul

Rasse: Mischling
Geb .: ca. 2007 (geschätzt)
Farbe: Schwarz Mit Wenig Weiss
Geschlecht: Männlich / Kastriert

Über Paul

Paul hatte bisher ein sehr bewegtes Leben, das ihn auch stark geprägt hat. Sein grösstes Handicap ist das Misstrauen fremden Menschen gegenüber. Er benötigt sehr lange, bis er jemandem Vertrauen schenken kann.

Wenn es nach Paul ginge, bräuchte er nur ein bis zwei enge Bezugspersonen. Wenn er eine Person kennt und dieser vertraut, ist er ein anhänglicher und freundlicher Hund, der gerne auf Entdeckungstour geht.

Bei Paul machen sich langsam ein paar Alterserscheinungen bemerkbar. Er leidet an Spondylose (Verknöcherung der Wirbelsäule) und hat Mühe mit zu langen und ausgiebigen Spaziergängen. Ansonsten macht ihm die Spondylose selten Probleme.

Mit anderen Hunden verträgt sich Paul sehr gut, vorausgesetzt sie sind nicht zu wild.

Auch das Zusammenleben mit Katzen ist für ihn kein Problem. Mit Kindern ist Paul allerdings überfordert.

Paul sucht Menschen, die zu Beginn viel Geduld mitbringen und auch bereit sind, ihm mehrere Besuche abzustatten um Vertrauen aufzubauen. Er braucht Menschen, die ihn so akzeptieren wie er ist und keine grossen Erwartungen an ihn haben.

Für Erst-Hundehalter ist Paul ungeeignet.